trense trense HOMEPAGE DES REITERCORPS ANGERMUND 1928 E.V.
seite empfehlen • feedback • sitemap|suche
rca-emblem
Home
Über uns
Kontakt
Disziplinen
Turniersport
Mitglieder
Impressum
Unsere Sponsoren
frog
Unser Spektrum ist vielseitig
Home / Aktuell
Traditionsveranstaltungen des Reitercorps Angermund 1928 e.V.

Schützenzug anläßlich des Angermunder Schützenfestes 2004 



Mit großer Spannung erwarteten die aktiven Reiterinnen und Reiter des Reitercorps Angermund 1928 e.V. das diesjährige Angermunder Schützenfest der Sankt Sebastianus Bruderschaft 1511 e.V.. Freute man sich doch sehr darauf, im Schützenzug am Sonntag durch die von jubelnden Menschen gesäumten Straßen Angermunds zu reiten.
Zuerst vorne weg der Herold in seinem imposanten Aufzug.
Dann der wichtigste Mann, der Hauptmann, unser 1. Vorsitzender Walter Krejci mit Adjudant.
Eine sehr schöne Gruppe bildeten anschließend die Standarten, die alte und die neue.
Jetzt kam die schönste Reitabordnung, die legendären Kürassiere, bestehend aus Reitern, die schon lange dem RCA angehören und die die Zuschauer immer wieder zu Beifallsbekundungen veranlassen.
Dann das Amazonencorps: Dieses unterteilt sich in drei Gruppen. Zuerst die historischen Amazonen, dann folgen die Jung-Amazonen. Auch hier handelt es sich um historische Uniformen, die eigens für diese Formation entworfen wurden. Danach folgen die Jüngsten der Jung-Amazonen des RCA, der absolute Nachwuchs, 12 jährige Mädchen auf herrlich anzusehenden Ponys. Auch diese beiden werden gerne gesehen und von allen für ihren Mut bewundert, weil wie bekannt, gerade die Ponys es faustdick hinter den Ohren haben. Last but not least die Kanone mit den Kanonieren als Abschluss der Reiterei.


Nicht unerwähnt dürfen die zahlreichen Gespanne bleiben, wobei wir besonders stolz drauf sind, dass ein Gespann von unserer Schriftführerin gefahren wurde.
Besonders eindrucksvoll gestaltete sich wie jedes Jahr die Parade.
Sämtliche Reiter, ob groß oder klein, präsentierten sie entweder im starken Trab oder sogar im Galopp (Kürassiere). Dort fielen wieder die beiden Ponys auf, die von ihren beiden kleinen Reiterinnen hervorragend im Stechtrab geritten wurden, die kleinen Hufe flogen nur noch so. Dies brachte ihnen einen starken Beifall ein.




Das war der Sonntag, aber auch der Montag stand in nichts zurück, denn auch ohne Pferde stellen die vielen Reiter auch zu Fuß was dar. Auch da hob sich die Parade hervor. Dieses Jahr gab es auch zu Fuß so viele Reiter wie kaum in einem Jahr zuvor.
Wieder bekamen die kleinsten einen riesen Applaus. Sie marschierten wie die großen und schmissen ihre Beine so hoch sie konnten. Als man sie hinterher fragte, warum sie das taten, lachten sie nur laut und meinten: „Na ist doch klar, wie die Pferde…………….“


Hier finden Sie Fotos der verschiedenen Schützenumzüge der letzten Jahre.


Alle Texte, Fotos und Grafiken dieser Homepage www.reitercorps-angermund.de sind urheberrechtlich geschützt.
Eine Veröffentlichung außerhalb dieser Internetpräsenz untersagen wir hiermit ausdrücklich!

© 2002~2009 Reitercorps Angermund 1928 e.V.